yoga mudras
Was sind Mudras?
29th Juni 2018
yoga stronger
Stärker mit Yoga
11th Juli 2018

Wie sieht eine Schönheitspflege für Yoginis aus?

yoga beauty routine

Um Körper und Geist gesund und zufrieden zu halten ist eine ausgeglichene Schönheitspflege äußerst wichtig. Zu einer guten Hautpflege gehören auch Yoga und Meditation, um dem Körper und der Haut die Ruhe und Erholung zu geben, die sie für makelloses Aussehen benötigen. Dafür brauchen Sie nur gemütliche Kleidung und eine qualitativ hochstehende Yogamatte. Im folgenden Artikel erkunden wir die Schönheitspflege für Yoginis.

Reinigen

Der erste Schritt jeder Schönheitspflege ist die richtige Reinigung der Haut. Verwenden Sie einen natürlichen Cleanser, um am Ende des Tages Schminke, Fett und Schmutz zu entfernen. Auch morgens vor dem Auftragen von Tagescreme und Make-up sollte dieser Schritt gemacht werden. Die Verwendung eines sanften, organischen Reinigungsmittels kann Unreinheiten und sogar Falten verhindern.

Peeling

Nach der Reinigung ist es Zeit für ein Peeling. Dies sollte nicht unbedingt täglich durchgeführt werden, hängt aber gänzlich von Ihrem Hauttyp ab. Ein bis zwei Mal pro Woche reicht den meisten Yoginis aus. Die richtigen Produkte zu finden ist keine leichte Aufgabe. Nehmen Sie sich einige Wochen Zeit, um das Beste für Ihre Haut zu finden. Im Laufe der Zeit können abgestorbene Hautzellen nämlich die Poren verstopfen. Ohne Peeling kann dies zu Unreinheiten und einem glanzlosen Erscheinen führen. Ein sanftes Peeling reinigt die Poren und entfernt Unreinheiten. Manche Yoginis bevorzugen zum Peelen eine Gesichtsbürste: Diese macht genau dasselbe wie ein Peelingprodukt regt aber gleichzeitig die Hautdurchblutung an und führt so zu gesünderem Aussehen.

Gesichtswasser

Verwenden sie einen sanften Toner, um allfällige Überbleibsel Ihrer Reinigungsprodukte zu entfernen. Falls Sie auf der Suche sind nach einer natürlichen Alternative funktioniert Rosenwasser bestens. Rosenwasser ist ein komplett natürliches Produkt und viele Supermärkte führen es inzwischen im Angebot. Zudem ist es viel billiger als ein Premium Toner und reicht ebenso lange.

Feuchtigkeit

Ein gutes feuchtigkeitsspendendes Produkt nach der Reinigung rundet die Gesichtspflege ab. Organische Produkte finden Sie in großen Apotheken oder Supermärkten. Als erschwingliches, natürliches Produkt kann auch ganz einfach Kokosnussöl verwendet werden. Es kann zur Feuchtigkeitspflege am ganzen Körper verwendet werden und lässt die Haut genährt, hydratisiert und weich zurück.

yoga beauty routine

Mit Yoga entspannen

Ist die Hautpflege abgeschlossen wird es Zeit für die Entspannung von Körper und Geist. Restorative Yogahaltungen entspannen die Muskeln und befreien den Kopf, sodass Sie sich vor dem zu Bett gehen von den Sorgen des Alltags befreien können und körperlich und geistig entstresst sind. Wir zeigen ihnen hier einige restorative Yogaposen:

Stellung des Kindes

Knien Sie sich auf Ihre Yogamatte und hocken Sie sich auf Ihre Fersen. Legen Sie nun langsam Ihre Stirn vor den Knien auf den Boden. Entspannen Sie Ihre Arme, legen Sie sie sanft neben sich auf den Boden. Sie sind in der Stellung des Kindes. Halten Sie die Stellung so lange, wie es Ihnen wohl ist, aber für mindestens 30 Sekunden und atmen Sie tief ein und aus.

Umkehrstellung an der Wand

Die Umkehrstellung an der Wand fördert die Durchblutung und wirkt belebend. Legen Sie für dieses Asana die schmale Seite Ihrer Yogamatte an eine Wand. Setzen Sie sich mit dem Gesicht in Richtung Wand auf die Matte. Legen Sie sich hin und strecken Sie die Beine an der Wand hoch. Ihr Hintern sollte fast die Wand berühren und ihre Beine nah beieinander sein. Sie befinden sich in der Umkehrstellung an der Wand. Schließen Sie die Augen, entspannen Sie sich und halten Sie die Pose für einige Minuten.

Happy Baby Pose

Die Happy Baby Pose ist ein beliebtes Asana. Die Happy Baby Pose entspannt nicht nur Körper und Geist sondern hilft auch gegen pochende Kopfschmerzen. Für dieses Asana legen Sie sich auf den Rücken mit angewinkelten Knien. Nun greifen Sie nach Ihren Füßen und schaukeln sanft hin und her. Diese Bewegung befreit aufgestaute Verspannungen im unteren Rücken. Zusätzlich wirkt es entspannend auf den Geist.

Entspannungsstellung

Die Entspannungsstellung, auch Totenstellung genannt, ist die einfachste Übung. Legen Sie sich ganz einfach auf den Rücken, mit den Armen neben sich und den Handflächen nach oben. Entspannen Sie sich, Sie sind in der Entspannungsstellung. Nehmen sie sich Zeit, den vergangenen Tag zu überdenken. Fühlen Sie sich gestresst, konzentrieren Sie sich auf Ihre Atmung, bis Sie entspannter werden.

Meditieren

Fühlen Sie sich noch immer etwas angespannt, meditieren Sie einige Minuten zusätzlich zur Körperpflege. Bei Stress schüttet der Körper mehr Cortisol (Stresshormon) aus. Dies kann mit der Zeit zu erhöhter Ölproduktion der Haut führen und so für Unreinheiten und Pickel sorgen. Viele Menschen glauben, dass meditieren schwierig sei, dem ist aber ganz und gar nicht so. Hochstehende Meditation braucht tatsächlich Übung, aber grundlegende Meditation kann von jeder und jedem geübt werden. Als Anfängerin versuchen Sie es am besten mit einigen Atemtechniken. Geben Sie einfach Acht auf Ihre Atmung und konzentrieren Sie sich auf nichts anderes. Dies sollten Sie am Besten an einem ruhigen Ort tun, wo Sie nicht gestört werden. Manche Yoginis zünden dabei gerne eine Duftkerze oder ein Räucherstäbchen an, um dem Raum eine spezielle Note zu geben. Haben Sie Ihren Platz gefunden, schließen Sie die Augen und konzentrieren Sie sich auf Ihre Atmung. Atmen Sie tief durch die Nase ein und lassen Sie die Luft durch den Mund wieder raus. Geben Sie Acht darauf, wie sich jeder Atemzug anfühlt und spüren Sie der Luft nach, wie sie sich in der Lunge verteilt und wieder verlässt. Versuchen Sie nicht, den Atem zu kontrollieren, beobachten sie diesen einfach. So einfach ist dass!

Ab ins Bett

Für die meisten Yoginis ist das beste Rezept für eine Schönheit genügend Schlaf. Zu wenig Schlaf kann zu Augenringen und einem abgestumpften Aussehen führen. Während dem Schlafen regeneriert sich die Haut und produziert Collagen, was Falten reduziert und vorbeugt. Deshalb: Früh genug ab ins Bett!

Zusammengefasst

Egal, was sie für einen Lebensstil pflegen, das Befolgen einer Schönheitspflege lässt Sie zufriedener, gesünder und glücklicher erscheinen. Zusätzlich zu den oben genannten Tipps ist es wichtig, stets genügend Wasser zu trinken, vor allem in den warmen Sommermonaten. Mindestens 2 Liter sollten drin liegen und helfen, die Haut gesund und straff zu halten. Denken Sie unbedingt an eine Sonnenmilch mit hohem Lichtschutzfaktor, wenn Sie in die Sonne gehen und tragen Sie eine Yoga Kappe, um sich vor den UV-Strahlen der Sonne zu schützen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.