Yoga health issues
Gesundheitliche Probleme, die mit Yoga gelindert werden können
18th Januar 2018
Yoga brain
Wie Yoga Ihr Gehirn gesund hält
31st Januar 2018

Bauchfett mit Yoga reduzieren

Yoga reduce abdominal

Yoga hält keine schnellen Lösungen bereit, auch nicht für einen flachen Bauch. Doch kann regelmäßiges Yogatraining helfen, den Körper in Form zu bringen und die Linie etwas umzuformen, inklusive der Bauchregion. Dabei ist es wichtig, eine Yogagruppe zu finden, die Cardio Workout integriert, um die Gewichtsreduktion noch zu verstärken. Zudem wird so der Körper zusätzlich entgiftet und Sie fühlen sich zufriedener und gesünder. Traditionelles Yoga ist noch viel mehr als nur statische Posen. Ein allumfassender gesunder Lebensstil kann durch Yoga zusätzlich unterstützt werden.

Im folgenden Artikel befassen wir uns mit einfachen Yogahaltungen, die helfen, gezielt Bauchfett zu reduzieren. Bauchfett gehört zu den gefährlichsten Arten an Körperfett und wird mit Kurzatmigkeit, Bluthochdruck und Herzproblemen in Verbindung gebracht. Vielleicht sind die Übungen auch Ihnen eine Hilfe auf Ihrem Weg zu einem gesünderen Leben.

Top Tipps

Gesünderer Lebensstil

Die Yogaphilosophie beinhaltet noch viel mehr als nur das Üben von statischen Posen. Sie animiert zu einem allumfassend gesünderen Lebensstil und fokussiert darauf, die beste aller Versionen Ihres Selbst zu werden. Sollten Sie zu den unglücklichen Menschen gehören, die zu Bauchfett tendieren, so gehört zu einem gesunden Lebensstil auch, dieses zu reduzieren. Eine ausgewogene Ernährung und genügend Flüssigkeit (am besten Wasser) zusammen mit fettverbrennenden Asanas können Wunder wirken. Besorgen Sie sich doch die Ana Heart Urban Nomad Yogatasche, die einen superpraktischen integrierten Getränkehalter hat.

Eine geeignete Klasse finden

Eine geeignete Yogaklasse ist der Anfang aller Yogaambitionen. Zunächst sollten Sie sich klar werden, was für eine Art von Yoga Sie suchen und was in Ihrem Umkreis angeboten wird: Power Yoga und Intense Flow sind ideal für die Gewichtsreduktion. Eine wöchentliche Yogaklasse kombiniert mit einem Cardio Workout verbrennt die Kalorien und entgiftet den Körper durch Schwitzen. Zu der richtigen Yogaklasse gehört natürlich auch die richtige Lehrperson: Suchen Sie sich eine/n Yogalehrer/in, zu dem/der Sie Vertrauen haben und der/die Ihnen ein Gefühl von Zuversicht und Sicherheit gibt. So trainiert es sich gleich leichter.

Aktivieren Sie Ihre Körpermitte

Bauchfett wird am ehesten bei der Aktivierung – wie könnte es anders sein – der Körpermitte verbrannt. Das mag anstrengend klingen, ist aber eigentlich ganz simpel. Versuchen Sie während jedem Training, ganz bewusst den Bauch einzuziehen und ihn in Richtung Wirbelsäule zu bringen. Dieser einfache Schritt wird Ihnen bei jedem Asana helfen, die Bauchmuskulatur zu stärken und zusätzlich das Bauchfett zu reduzieren. Ein/e gute/r Yogainstruktor/in wird Sie während des Trainings stets daran erinnern. Sie brauchen sich also keine Sorgen zu machen, das zu vergessen.

Einfache Posen

Herabschauender Hund

Der herabschauende Hund ist eine der erfolgreichsten Posen, um Bachfett zu reduzieren. Legen Sie sich zunächst bäuchlings auf Ihre Yogamatte. Nun begeben Sie sich langsam auf alle Viere. Strecken Sie langsam Ihre Arme durch und pressen Sie Ihre Hüften gen Himmel und nach hinten. Die Brust bewegen Sie in Richtung Ihrer Oberschenkel. Halten Sie Ihren Rumpf angespannt, heben Sie Ihr Steißbein in die Höhe und behalten Sie ihre Wirbelsäule gerade und lang ausgezogen. Sie sind im herabschauenden Hund. Bleiben Sie in der Pose für einige Atemzüge und konzentrieren Sie sich auf die Kompression der Körpermitte, um die Fettverbrennung anzukurbeln.

Nicht nur Bauchfett wird mit dieser Pose weggeblasen, Sie verstärkt auch die Knochendichte und wirkt belebend.

Hand unter den Füssen

Diese Pose ist vermutlich weniger bekannt als der herabschauende Hund, doch auch sie ist großartig gegen Bauchfett. Stellen Sie sich gerade und aufrecht hin und atmen Sie tief ein. Beugen Sie sich sanft vorwärts und platzieren Sie Ihre Hände unter Ihren Füße. Sie befinden Sich in der Hand unter den Füssen-Haltung. Keine Sorge, falls Sie nicht so weit runter kommen. Je mehr Sie die Stellung üben, desto beweglicher werden Sie. Der Knick im Körper übt Druck aus auf die inneren Organe und massiert und stimuliert sie. Halten Sie die Position für einige tiefe Atemzüge. Richten Sie sich nun wieder langsam auf und kehren Sie zurück in die aufrechte Position.

Diese Haltung reduziert nicht nur Bauchfett, sie verbessert auch die Verdauung, stimuliert das Haarwachstum und reduziert Stress.

Yoga reduce abdominal

Bogen-Stellung

Die Bogen-Stellung aktiviert und trainiert die Unterbauchmuskulatur und hilft in der Bauchfettreduktion. Legen Sie sich zum Anfang mit dem Bauch auf den Boden. Halten Sie Ihre Beine ausgestreckt und legen Sie die Arme neben Ihren Körper. Nun beugen Sie langsam Ihre Knie und führen die Hände zu den Beinen, sodass Sie Ihre Füsse oder Knöchel festhalten können. Atmen Sie tief ein und heben Sie den Kopf, sodass Sie leicht nach hinten gebeugt sind. Heben Sie Ihre Beine so hoch Sie können. Sie sind in der Bogen-Stellung. Halten Sie die Position für 20 Minuten und atmen Sie tief ein und aus.

Um die Vorteile der Pose noch mehr zu verstärken versuchen Sie etwas hin und her zu schaukeln. Dies stimuliert das Verdauungssystem, hilft bei Verstopfung und dehnt den Körper. Das alles hilft bei der Reduktion von Bauchfett.

Brett-Stellung

Die Brett-Stellung ist ebenfalls eine ganz einfache, fettverbrennende Stellung. Knien Sie sich für den Anfang auf den Boden und platzieren Sie Ihre Knie direkt über den Fußknöcheln und Ihre Schultern direkt über Ihren Händen. Ziehen Sie die Zehen ein und laufen Sie mit Ihren Füßen rückwärts. Strecken Sie die Beine hinter Ihrem Körper. Spreizen Sie Ihre Finger weit auseinander und verankern Sie sie gut auf dem Boden, um Ihren Halt und die Balance zu verbessern. In der korrekten Haltung sollte Ihr Körper eine gerade Linie formen. Sie sind in der Brett-Stellung. Aktivieren Sie die Rumpfmuskulatur, indem Sie Ihre Mitte anspannen. Denken Sie daran, Nacken und Rücken in einer geraden Linie zu halten, um Verletzungen zu vermeiden. Halten Sie die Position für 20 Sekunden und atmen Sie tief ein und aus.

Diese einfache Haltung verbrennt Bauchfett bestens und kräftigt gleichzeitig Arme, Beine, Hintern und Rücken.

Zusammengefasst

Ob Sie für einen speziellen Anlass Gewicht verlieren möchten, oder einfach wieder in Ihre Lieblingsjeans passen wollen; regelmäßiges Yogatraining wirkt Wunder und unterstützt Sie in der Reduktion von Bauchfett. Vor einer Yogalektion sollten Sie sicherstellen, dass Sie die richtige Yoga-Ausrüstung besitzen. Eine atmungsaktive Yogaleggings in hoher Qualität macht es Ihnen leichter, sich zu biegen. Zudem wird das Schwitzen dadurch angenehmer. Wir empfehlen die superleichte Ana Heart Kravitz Mesh Leggings.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.