Yoga Kundalini
Was ist Kundalini Yoga?
16th März 2018
Green Yoga
Was ist Green Yoga?
29th März 2018

Warum Sie Baptiste Yoga praktizieren sollten

Baptiste Yoga

Baptiste Yoga ist eine weltweit beliebte energetische Yogaform. Obwohl der korrekte Name tatsächlich Baptiste Yoga lautet ist der Stil besser bekannt als Power Vinyasa. Baptiste findet normalerweise in einem auf 32°C erhitzten Raum statt. Die Hitze reinigt und entschlackt den Körper, da er zusätzlich kühlen muss und deshalb vermehrt schwitzt. Während eines Trainings kann das zusätzliche Schwitzen angenehm sein. Das erwärmte Studio birgt aber noch andere Vorteile: Die Hitze entspannt die Muskeln, Dehnungen gehen einfacher von statten und Verletzungen werden reduziert. Anders als andere Hot Yoga Stile ist Baptiste dynamisch. Trainierende werden angeregt, sich zwischen den Posen schnell zu bewegen, was zu einem physisch, aber auch mental herausfordernden Training führt. Die gesundheitlichen Vorteile einer solchen Lektion sind immens. Sehr wichtig beim schnellen Rhythmus des Baptiste-Trainings ist die Atmung. Jedes Asana sollte von einer ausgewählten Atemübung begleitet werden. Die Einatmung führt dem Körper neue Energie zu, die Ausatmung lässt die aufgestaute Energie wieder los. Im folgenden Artikel beleuchten wir Baptiste Yoga etwas näher. Sollten Sie Interesse an diesem Yogastil haben lohnt es sich, im Vorfeld eine qualitativ hochstehende Yogahose zu kaufen. Leichte, atmungsaktive Yogakleider helfen Ihrem Körper genügend Sauerstoff zu erhalten.

Die 5 Säulen des Baptiste Yoga

Der Baptiste-Stil besteht aus 5 wichtigen Aspekten, die unter „fünf Säulen“ zusammengefasst werden:

Atmung

In eine Baptiste Yoga-Lektion können verschiedene Pranayamas eingebaut werden. Das häufigste ist die „Ujjayi“-Atmung: Ujjayi Atmung wirkt unterstützend beim Einnehmen einzelner Haltungen und rückt den Fokus der Übung auf die Atmung. Die korrekte Einname der Asanas wird dabei nebensächlich. Nach mehreren anstrengenden Posen bietet es sich an, Ujjayi zu praktizieren, um den Herzschlag zu beruhigen. Ujjayi-Atmung hilf, die volle Lungenkapazität auszuschöpfen. Es verbessert auch erheblich die Sauerstoffzufuhr zum Hirn, viel mehr als oberflächliche Atmung.

Hitze

Wie schon erwähnt findet eine Baptiste Lektion in einem auf 32° C Grad erwärmten Raum statt. Die Hitze ist für verschiedenes zuständig: Zum einen tut zusätzliches Schwitzen gut, befreit und kühlt den Körper. Zusätzlich kann der erhitzte Raum helfen, das Meiste aus jedem Asana herauszuholen, da die erwärmten und weichen Muskeln weiter gedehnt werden können als sonst. Die Hitze regt zudem zum härteren Training an, was für den Gewichtsverlust förderlich ist: Die durchschnittliche Kalorienverbrennung pro Lektion liegt hier bei 650 Kalorien.

Um Fluss

Das natürliche Fließen und der Übergang von einem Asana zum nächsten ist ein wichtiger Aspekt in Baptiste Stil Yoga. Fließende Bewegungen sind eng verbunden mit korrekter Atmung. Üben eines Pranayamas kann also einen fließenden Übergang unterstützen. Baptiste Yoga unterliegt keinen strikten Regeln, welche Asanas geübt werden sollten. Eine typische Baptistelektion beginnt mit Sury Namaskara und endet mit einer stehenden Pose. Unterleibshaltungen, gebeugter Rücken und Hüftöffner werden zwischendurch praktiziert.

Blick

Blick, oder in Sanskrit Drishti genannt, ist eine weitere Säule dieses Stils. Trainierende einer Baptistelektion werden dazu angehalten einen bestimmten Punkt anzuschauen. Dadurch soll eine korrekte Wirbelsäulenausrichtung ermutigt werden. Während man bei gewissen Ashtanga Stilen für jedes Asana eine bestimmte Stelle anzuschauen hat, spielt dies bei Baptiste weniger eine Rolle. Trainierende sollen einen beliebigen Punkt fokussieren, der sich nicht bewegt. Der Blick sollte dabei weich bleiben, sodass der Fokus auf dem Inneren bleiben kann und nicht von äußeren Eindrücken beeinflusst wird.

Kraft in der Körpermitte

Die letzte Säule des Baptistestil ist die Stabilisierung der Körpermitte. In Sanskrit heißt dies „Uddiyana Bandha“. Hierfür sollte der Bauch während des Trainings ständig in Richtung Wirbelsäule eingezogen werden. Indem die Körpermitte angeregt wird bietet Uddiyana Bandha zusätzliche Balance und Stärke.

Baptiste Yoga

Vorzüge

Wie jeder Yogastil sind auch die Vorzüge des Baptistestiles endlos. Im Folgenden fassen wir die wichtigsten zusammen:

Verbessert die Durchblutung

Dank der dynamischen Bewegungen verbessert Baptiste Yoga die Durchblutung. Der erhöhte Blutdurchfluss versorgt die Zellen mit mehr Sauerstoff, was zu besserer Funktionsfähigkeit und zu mehr Wachheit führt. Vor allem verdrehte Posen sind für die Durchblutung hilfreich. Während einer Drehung wird im Körper Blut aufgestaut, das mit dem Lösen der Drehung in die Blutbahnen gespült wird und die Organe mit frischem, sauerstoffgesättigtem Blut versorgt.

Verbesserte Konzentration

Regelmäßig geübtes Baptiste Yoga kann helfen, die Konzentration zu verbessern. Doch ist es nicht ganz einfach, diesen schnellen Yogastil in einem erhitzten Raum zu üben. Erhöhte Konzentration ist nötig, um die Atemtechnik auf die rascheren Bewegungen abzustimmen. Genau diese verbesserte Konzentrationsfähigkeit kann auf den Alltag angewendet werden. Schon ein Training pro Woche kann helfen, ablenkende Gedanken zu reduzieren.

Verbessert Flexibilität

Wie schon erwähnt erlaubt das erhitzte Yogastudio einfachere Dehnung. Dies wiederum wirkt sich auf die allgemeine Flexibilität aus. Wird dieser Yogastil regelmäßig geübt werden Ihre Muskeln sowohl im als auch außerhalb des Yogastudios weicher und weniger angespannt. Sind die Muskeln angespannt werden die Gelenke stärker beansprucht. Unbehandelt kann diese Beanspruchung zu Schmerzen und Unwohlsein führen. Indem die Beweglichkeit gefördert wird kann Baptiste helfen, Muskeln geschmeidig, gesund und schmerzfrei zu halten.

Gestärktes Immunsystem

Verstärktes Schwitzen hin und wieder tut dem Körper gut und man erhält das Gefühl von Reinigung und „ausschwitzen“ von Toxinen. Wissenschaftlich bewiesen ist dies nicht. Im Gegenteil werden Abfallprodukte unseres Körper nicht via die Schweißdrüsen ausgesondert, auch nicht bei erhöhtem Schwitzen. Doch haben Versuche gezeigt, dass Probanden, die regelmäßig Baptiste üben, weniger anfällig auf Krankheiten sind. Die Gründe dafür werden noch erforscht.

Zusammengefasst

Ob Sie Ihr allgemeines Wohlbefinden verbessern möchten oder für den Sommer den Körper in Form bringen möchten: Regelmäßiges Baptiste Yoga birgt zahlreiche Vorteile. Bevor Sie eine Lektion besuchen, sollten Sie sicherstellen, dass Sie über die korrekte Ausrüstung verfügen. Eine Wasserflasche und ein atmungsaktives Yogaoberteil sind ein guter Anfang.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.