Yoga intentions
Kennen Sie die Absicht Ihres Yoga-Trainings?
13th November 2018
Yoga sankalpa
Was ist Sankalpa?
23rd November 2018

Ist Yoga Einzelunterricht für Sie geeignet?

Yoga private

Yogaklassen sind äußerst populär, doch so manch eine/r mag lieber private Yogalektionen. Yoga als Einzelunterricht bietet eine persönliche Erfahrung und bringt eine Vielzahl von Vorteilen mit sich. Sie brauchen dafür lediglich eine gemütliche Yogahose und eine Yogamatte in guter Qualität. Im folgenden Artikel beleuchten wir die Einzellektionen etwas näher.

Was ist Yoga Einzelunterricht?

Private Yogalektionen sind nicht viel anders als Standardlektionen in der Gruppe, nur dass Sie ganz alleine mit Ihrer Lehrerin oder Ihrem Lehrer üben. Ihr Yogi kann sich so voll und ganz auf Ihre individuellen Bedürfnisse konzentrieren. So können sie üben, was und wie Sie wollen.

Wer kann davon profitieren?

Jede und jeder kann von einer privaten Yogalektion profitieren. Für Neulinge, die erste Erfahrungen sammeln wollen, sind Einzellektionen besonders vorteilhaft. Aber auch für erfahrene Praktizierende, die ihre Übungen verbessern wollen ist Privatunterricht ideal. Einzelunterricht kann helfen, Ihre Praxis vorwärts zu bringen. Personen mit komplexen Bedürfnissen können ebenfalls von Privatunterricht profitieren. In der Gruppe kann es für die Lehrperson manchmal schwierig sein, sich auf die individuellen Bedürfnisse aller Teilnehmer zu konzentrieren. Yoginis mit speziellen Anliegen und Wünschen mögen deshalb Gruppenlektionen als frustrierend empfinden. Während einer Einzellektion ist die Yogalehrerin einzig für Sie alleine da und kann sich vollends auf Sie und Ihren Körper konzentrieren. Wir zeigen die Vorteile im Detail auf:

Vorteile

Sammeln Sie erste Erfahrungen

Yoga im Einzelunterricht ist ideal für Anfänger und ermöglicht es Ihnen, erste Erfahrungen zu sammeln. Wenn Sie neu im Yoga sind, kann sich die typische Unterrichtssituation überwältigend anfühlen und es kann mitunter schwierig sein, mit den anderen Teilnehmern Schritt zu halten – besonders wenn Sie nicht sehr flexibel sind. Ihre Beweglichkeit wird mit der Zeit zunehmen, doch bestimmte Haltungen können noch immer schwer auszuführen sein.

Um sich nicht unwohl und überfordert zu fühlen, können Anfänger/innen Privatunterricht nehmen. In einer ruhigen Atmosphäre kann der Instruktor jedes Asana persönlich demonstrieren und sicherstellen, dass Sie es verstehen und richtig ausführen. Mit diesem Grad an Unterstützung werden sich Ihre Form und Flexibilität schnell verbessern. Sobald Sie erste Erfahrungen gesammelt haben, fühlen Sie sich sicher genug, um an einem Gruppenunterricht teilzunehmen.

Auf persönliche Ziele fokussieren

In einer privaten Yogastunde können Sie sich auf persönliche Interessen und langfristige Ziele konzentrieren. Anstatt dem Instruktor in einer Gruppe zu folgen, können Sie in einer Privatstunde spezifische Pläne und Ziele festlegen. Diese können eine verbesserte Flexibilität, Kraft oder tiefere Meditation beinhalten.

Während einer ersten Sitzung wird Ihre Yogalehrerin auf Ihre Ziele eingehen und auf der Grundlage dieser Informationen eine personalisierte Routine zusammenstellen. Bis zur nächsten Sitzung sollten Sie eine klare Vorstellung davon haben, was Sie erreichen wollen und wie lange Sie dafür brauchen werden.

Funktioniert mit einem vollen Zeitplan

Yogaübungen zu Hause sind besser als nichts, doch sollten Sie idealerweise einen wöchentlichen Kurs besuchen. Wenn Sie sich nicht zu einer solchen Sitzung verpflichten können, ist eine typische Gruppenstunde wohl nicht die beste Wahl. Eine private Sitzung passt in Ihren hektischen Zeitplan und Sie können mit Ihrem Lehrer eine Zeit finden, die für Sie passt. Besser noch, Sie können den Kurs jede Woche für eine andere Zeit buchen. Das bedeutet, dass Sie die Sitzung an Ihre persönlichen Pläne und Verpflichtungen anpassen können.

Yoga private

Gesundheitliche Probleme überwinden

Wenn Sie eine Verletzung oder gesundheitliche Beschwerden haben, kann eine Standardklasse für Sie nicht geeignet sein. Da mehrere Schüler unterrichtet werden müssen, hat die Lehrperson weniger Zeit, sich auf Ihre individuellen Bedürfnisse zu konzentrieren. Das kann frustrierend sein. Um mit der Klasse Schritt zu halten, kann es vorkommen, dass Sie Asanas ausführen, von denen Sie wissen, dass Sie die nicht üben sollten. Im Laufe der Zeit kann dies zu weiteren Schäden oder Belastungen führen. Gesundheitliche Einschränkungen wie Diabetes, Herzerkrankungen oder eine Schwangerschaft können ebenfalls besondere Yogaübungen erfordern. In diesen Fällen kann eine private Sitzung Wunder wirken. In einer Eins-zu-Eins-Situation kann spezifisch auf Ihre Anliegen eingegangen werden, um Komplikationen zu vermeiden.

Entwickeln Sie einen Plan für die Heimpraxis

Wenn Sie einen vollen Terminkalender haben, kann es schwierig sein, einen wöchentlichen Kurs zu besuchen. Während Privatunterricht nach Ihren Vorgaben geplant werden kann, kann sich die Heimpraxis langfristig praktischer anfühlen. Selbständiges Üben wird allerdings erst empfohlen, wenn Sie mit einem Profi gearbeitet haben, da ein Üben ohne Einweisung zu Verletzungen führen kann. Während einer privaten Yogastunde ist es möglich, eine Routine zu erstellen, die zu Hause praktiziert werden kann. Sobald Sie verstehen, wie man jede Pose richtig ausführt, können Sie zu Hause üben, ohne sich Sorgen um Verletzungen zu machen.

Vertieftes Üben

Obwohl Anfänger von Einzellektionen profitieren können, sind sie auch für fortgeschrittene Praktizierende großartig. Während einer Privatstunde arbeiten Sie eng mit dem Instruktor zusammen, um die nächste Stufe Ihrer Praxis zu erreichen. Obwohl fortgeschrittene Gruppensitzungen angeboten werden, bieten sie möglicherweise nicht das Niveau an Herausforderung, das von fortgeschritteneren Yogis verlangt wird. In einem Privatunterricht können Sie einen persönlichen Plan entwickeln, um Ihre Ziele zu erreichen.

Zusammengefasst

Mit einer Reihe von Vorteilen wie Flexibilität und Einzelbetreuung können private Yogaklassen von Yogis aller Art genutzt werden. Normalerweise wird die Klasse im Heimstudio der Lehrperson unterrichtet, aber viele Instruktoren kommen auch gerne zu Ihnen nach Hause. Sorgen Sie in diesem Fall dafür, dass Sie die richtige Ausrüstung zur Hand haben. Besorgen Sie sich am besten einen Yoga BH in guter Qualität und tragen Sie bequeme Kleidung. Stellen Sie sich ein Glas Wasser bereit und richten Sie Ihren Yogaraum ein, sodass Sie gleich beginnen können, sobald Ihre Yogalehrerin ankommt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.