6 Methoden, um negative Energie zu beseitigen
6 Methoden, um negative Energie zu beseitigen
23rd Januar 2020
Wie wirkt sich Yoga auf Ihren Lifestyle aus?
Wie wirkt sich Yoga auf Ihren Lifestyle aus?
6th Februar 2020

Tipps und Tricks für Yoga im Urlaub

Tipps und Tricks für Yoga im Urlaub

Über die Feiertage hinweg weiß man vor lauter Familientreffen, Geschenke-Shopping und Festessen manchmal gar nicht mehr, ob heute Dienstag oder Samstag ist, geschweige denn wann planmäßig die nächste Yogaeinheit auf dem Programm steht.

Glücklicherweise kann Yoga diesem Stress entgegenwirken. Zwar kann es sich im Urlaub etwas schwieriger gestalten, ein Yogatop anzuziehen und sich der Herausforderung zu stellen, aber mit der richtigen Vorbereitung und Denkweise kann man auch das hinkriegen. In diesem Artikel untersuchen wir, wie Sie Ihre Yogapraxis während der Ferien aufrechterhalten können.

Setzen Sie sich ein Ziel

Indem Sie sich vor den Festtagen ein Ziel setzen, können Sie sich auf die Unterbrechungen Ihrer Routine vorbereiten. Denken Sie darüber nach, wo Sie sein werden und mit wem Sie zusammen sein werden, sowie über persönliche Herausforderungen, die Sie erwarten können. Überlegen Sie sich genau, warum Sie trainieren und was Sie jeden Tag erreichen wollen. Ihr Ziel könnte ein ganz einfaches sein: sich entspannt zu fühlen, positiv zu sein oder Dankbarkeit auszudrücken.

Erinnern Sie sich zu Beginn jedes Tages an Ihr Ziel. Sobald Sie sich daran erinnern, warum Sie üben, sollte sich die Trainingseinheit einfacher anfühlen.

Die wichtigsten Faktoren

Sobald Sie eine Absicht festgelegt haben, überlegen Sie sich die wichtigsten Aspekte Ihres Trainings. Realistisch betrachtet werden Sie während der Ferien wahrscheinlich nicht so viel Zeit haben wie sonst. Wenn Sie dies verstehen, können Sie die wichtigsten Komponenten auswählen und in eine zehn- oder zwanzigminütige Sitzung einbauen. Um die wesentlichsten Teile zu bestimmen, überlegen Sie, was Ihnen in Ihren normalen Sessions am meisten hilft. Vielleicht haben Sie ein paar Asanas, Pranayamas oder Meditationspraktiken, die bei Ihnen Wunder wirken. Wenn diese mit Ihrer Absicht übereinstimmen, nehmen Sie sie in Ihre Urlaubsroutine auf. Wenn Sie sich entspannen wollen, können Sie einige erholsame Stellungen einnehmen, gefolgt von abwechselnder Nasenlochatmung und einer kurzen Meditation. Ebenso können Sie, wenn Sie sich energiegeladen fühlen wollen, einige Sonnengrüße praktizieren, gefolgt von einer starken Stehhaltung und diversen Atemübungen.

Bereiten Sie Ihren Raum vor

Wenn Sie über Weihnachten reisen, richten Sie Ihren Yogaraum gleich nach Ihrer Ankunft ein. Erkunden Sie Ihre Umgebung, um einen geeigneten Raum zu finden und sich einzuleben. Rollen Sie Ihre Yogamatte aus oder stellen Sie Ihren Meditationssitz auf, um sich jeden Tag auf subtile Weise an die Praxis zu erinnern. Wenn Sie nicht in der Lage sind, Ihre Matte liegen zu lassen, ist das auch nicht so schlimm. Nehmen Sie sich trotzdem Zeit, einen Platz zum täglichen Üben zu finden, und versuchen Sie, sich die Zeit zu nehmen.

Planen Sie voraus

Während der Feiertage wird die Erstellung eines Trainingsplans Sie zum Trainieren ermutigen. Es ist jedoch wichtig, einen Reserveplan für Zeiten zu haben, in denen das Training nicht in die zugewiesene Zeit passt. Mit der Hektik an Weihnachten wird Ihnen vielleicht klar, dass Ihr Zeitplan nicht so realistisch war, wie Sie erwartet hatten. Oder Sie stellen vielleicht fest, dass die von Ihnen geplanten Trainingseinheiten nicht das sind, was Sie brauchen. In diesem Fall ist es wichtig, flexibel zu sein. Versuchen Sie Ihr Bestes zu tun, um mit dem Strom zu schwimmen und das zu tun, was für Sie und Ihre Familie funktioniert.

Tipps und Tricks für Yoga im Urlaub

Trainieren Sie mit Ihrer besseren Hälfte

Yoga mit einem Partner zu praktizieren, kann Sie dazu ermutigen, in den Ferien auf die Matte zu gehen. Fragen Sie diese Person, ob sie Sie auf Ihrer Yogareise begleiten kann. Wenn sie neu im Yoga sind, erklären Sie ihnen die Vorteile und die Funktionsweise der Praxis. Wenn Ihr Partner eher nicht an Yoga interessiert ist, versuchen Sie trotzdem, ihn oder sie in ihr Traingsregime miteinzubinden. Auf diese Weise haben Sie jemanden, der Sie ermutigt, während der Festtage zu praktizieren.

Ein guter Start ist der Schlüssel zum Erfolg

Das Aufschieben ist ein echtes Problem, insbesondere während der Feiertage. Um dieser Versuchung zu entgehen, sollten Sie gleich am ersten Tag mit einer Runde Yoga beginnen. Sie müssen keine vollständige Session durchführen; wenn Sie unter Zeitdruck stehen, können Sie sich einfach Ihren Raum einrichten und einen Sonnengruß üben oder sogar einige Minuten sitzen und meditieren. Wenn Sie Ihr Ziel am ersten Tag erfüllen, kann sich das auf die Dynamik der restlichen Urlaubszeit auswirken.

Erweitern Sie Ihre Definition von Yoga

Um während der Feiertage Ihr Yoga-Training aufrechtzuerhalten, sollten Sie Ihre Definition von Yoga erweitern. Wenn Sie sich von Ihrer gewohnten Routine langweilen, denken Sie über Asana, Pranayama und Meditation hinaus und öffnen Sie Ihren Geist für neue Praktiken. Wenn Sie zum Beispiel Glauben haben, möchten Sie vielleicht jede Nacht vor dem Einschlafen ein kurzes Gebet sprechen. Eine weitere einzigartige Yogaform ist Seva, der selbstlose Dienst. Sie erinnert uns an die universelle Natur von Emotionen wie Angst, Einsamkeit oder Freude. Das Angebot, beim Putzen oder Kochen zu helfen, mit Freundlichkeit und einem offenen Herzen, baut Brücken und repariert Beziehungen. Svadhyaya, oder Selbststudium, ist eine weitere einzigartige Yogaform. Damit können wir gemeinsame Gedankenmuster reflektieren, die uns helfen, positive Momente auszukosten oder uns durch schwierige Situationen zu bringen. Überlegen Sie sich, ob Sie während der Ferien ein paar Minuten über die Ereignisse des Tages nachdenken und darüber, wie Sie sich dabei gefühlt haben.

Zusammengefasst

So, da haben Sie es – wie Sie Ihr Yoga-Training während der Ferien aufrechterhalten können. Vor allem sollte Yoga Spaß machen. Versuchen Sie, nicht zu hart mit sich selbst umzugehen, besonders während der Festtage. Wenn Sie einen Tag versäumen, geraten Sie nicht in Panik. Ihre Matte wird auch morgen noch da sein. Weihnachten ist eine intensive und anstrengende Zeit des Jahres, und der Druck, der durch diese Zeit entsteht, kann dazu führen, dass wir uns überfordert fühlen. Wenn Sie sich gestresst fühlen, versuchen Sie, einen gemütlichen Yoga-Kapuzenpulli anzuziehen und eine erholsame Sequenz durchzuarbeiten. Wenn Sie dies abends praktizieren, kann es Wunder wirken, den Geist zu reinigen und Sie auf einen erholsamen Schlaf vorzubereiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.