The Best Yoga Books for Beginners
Die besten Yogabücher für Anfänger
5th Juli 2019
Was ist eine Yogadiät?
Was ist eine Yogadiät?
18th Juli 2019

Yoga für Fußballer

Yoga für Fußballer

Beim Fußball wird viel gesprintet, gelaufen und gesprungen. Um bestmöglich spielen zu können, ist es für Fußballspieler wichtig, flexibel, stark und schnell auf den Beinen zu sein. Zusätzlich zum regulären Fußballtraining nutzen viele Fußballspieler heutzutage Yoga, um ihr Spiel zu verbessern. Bei regelmäßigem Einsatz kann Yoga Verletzungen vorbeugen, Flexibilität erzeugen und ein Gefühl von Ruhe und Ausgeglichenheit vermitteln. Darüber hinaus kann die Praxis Kraft aufbauen und die Flexibilität in den Beinen, Hüften und Gelenken verbessern. In diesem Artikel untersuchen wir Yoga für Fußballspieler im Detail und diskutieren die besten Posen. Bevor Sie anfangen, nehmen Sie sich eine bequeme Yoga-Cap und gehen Sie heraus in die Sonne zum Praktizieren.

Der Hund

Der Hund dehnt die Waden und die Kniesehnen sowie die Schultern. Die Pose beruhigt auch das Nervensystem und ist daher perfekt zum Üben vor einem großen Spiel. Um die Asana zu üben, beginnen Sie auf allen Vieren mit den Handgelenken unter den Schultern. Heben Sie Ihre Hüften mit den darunter liegenden Zehen vom Boden und ziehen Sie sie zurück zu Ihren Fersen. Wenn sich Ihre Kniesehnen zu eng anfühlen, halten Sie Ihre Knie leicht gebeugt. Wenn Sie mehr Länge benötigen, gehen Sie vorsichtig mit den Händen nach vorne, bis sich die Pose gut anfühlt. Drücken Sie schließlich Ihre Handflächen in die Matte und drehen Sie Ihre Ellbogen zueinander. Halten Sie die Asana etwa 8 Atemzüge lang, bevor Sie zu Ihren Händen und Knien zurückkehren.

Inline-Schritt

Viele Spieler üben vor einem Spiel Ausfallschritte, um sich zu dehnen und aufzuwärmen. Der Inline-Schritt strafft und stärkt die Hüften, Oberschenkel und den Po und dehnt gleichzeitig die Beine und Hüftbeugen. Vom Hund nach unten, bewegen Sie Ihren linken Fuß nach vorne und legen Sie ihn zwischen Ihre Hände. Diese Position wird als Laufausfallschritt bezeichnet, der den Druck vom unteren Rücken abnehmen kann. Als nächstes finden Sie Ihr Gleichgewicht und strecken Ihr Hinterbein aus, um auf dem Fußballen zu balancieren. Ihr Vorderbein sollte so gebeugt sein, dass Ihr Knie senkrecht zur Ferse steht. Heben Sie Ihre Hüften an und greifen Sie zu Ihren Händen, während Sie Ihre Wirbelsäule verlängern und Ihre Schultern strecken. Achten Sie auf Ihre Rumpfstärke und stellen Sie sicher, dass Ihr linkes Vorderknie in einem Winkel von 90 Grad bleibt. Bleiben Sie in der Pose für 5-10 Atemzüge, bevor Sie aus der Pose kommen, indem Sie Ihre Hände nach unten bewegen und sie auf beide Seiten des linken Fußes legen.

Krieger 1

Krieger 1 öffnet und dehnt den Bauch und die Leiste und stärkt gleichzeitig die Beine. Um die Haltung zu üben, fangen Sie an, auf Ihrer Matte aufrecht zu stehen. Halten Sie Ihr linkes Bein in Position und machen Sie einen großen Schritt nach vorne mit Ihrem rechten Bein. Als nächstes beugen Sie Ihr rechtes Bein und strecken Sie Ihr linkes Bein hinter sich aus. Zum Schluss rollen Sie Ihre Schultern nach hinten und heben Ihre Arme über den Kopf. Halten Sie die Asana etwa 30 Sekunden lang in Position, bevor Sie die Seiten wechseln.

Cobra

Cobra streckt Rücken, Beine und Schultern und ist eine weitere großartige Haltung für Fußballspieler. Um das Asana zu üben, legen Sie sich auf Ihre Matte, wobei Ihr Bauch den Boden berührt. Verlängern Sie Ihre Beine und halten Sie die Spitzen Ihrer Füße auf dem Boden. Als nächstes legen Sie Ihre Hände flach auf den Boden und legen sie direkt unter Ihre Schultern. Ziehen Sie Ihre Ellenbogen sanft in Ihren Körper zurück, während Sie Ihre Oberschenkel und die Spitzen Ihrer Füße in den Boden drücken. Bleiben Sie für ein paar Sekunden in dieser Position und atmen Sie ein paar Mal tief durch. Wenn Sie bereit sind, heben Sie Ihre Brust vom Boden ab, indem Sie beide Arme ausstrecken. Drücken Sie schließlich Ihr Steißbein in den Boden und rasten Sie Ihr Gesäß ein. Für beste Ergebnisse ziehen Sie Ihre Schulterblätter in Richtung Rücken und verteilen Sie die Dehnung gleichmäßig über die gesamte Wirbelsäule. Halten Sie die Haltung für ca. 30 Sekunden, bevor Sie die Dehung lösen und sich wieder auf den Boden absenken.

Halber Spagat

Der halbe Spagat öffnet die Kniesehnen und löst Spannungen von den Beinen. Um die Asana zu praktizieren, beginnen Sie damit, auf Ihre Hände und Knie zu gehen. Begeben Sie sich in einen tiefen Ausfallschritt, indem Sie ein Bein zwischen die Hände treten. Als nächstes strecken Sie Ihr Vorderbein, um Ihre Hüften über das Knie zu heben. Ihre Ferse sollte den Boden mit den Zehen nach oben berühren. Legen Sie bei Bedarf ein Kissen zur Unterstützung unter Ihr hinteres Knie. Zum Schluss bewegen Sie Ihre Brust nach vorne und verlängern Sie Ihre Wirbelsäule. Du befindest dich in Half Front Splits. Bleiben Sie in der Haltung für 5-10 Atemzüge, bevor Sie sich auf der gegenüberliegenden Seite wiederholen.

Taubenhaltung

Die Taubenhaltung ist ein tiefer Hüftöffner, der die Hüftrotatoren, Beuger und den Quadrizeps dehnt. Zusätzlich baut die Haltung Stress und Anspannung ab. Um die Taubenhaltung zu üben, fangen Sie an, aufrecht zu stehen. Als nächstes schieben Sie den Torso an der Taille und senken Sie ihn in Richtung der Matte, bis Ihr Körper ein Dreieck bildet. Aus dieser Position heraus strecken Sie Ihr rechtes Bein hinter sich zurück. Bringen Sie Ihr rechtes Knie an Ihr rechtes Handgelenk und bewegen Sie Ihren Fuß, um Ihr linkes Handgelenk zu berühren. Ihr Schienbein sollte nun senkrecht zur Vorderkante Ihrer Matte stehen. Halten Sie die Asana etwa 30 Sekunden lang gedrückt, bevor Sie sie auf der anderen Seite wiederholen.

Weite Vorwärtsbeuge

Die weite Vorwärtsbeuge schafft Platz in der Leiste und in den Beinen und stärkt die Wirbelsäule. Um das Asana zu üben, setzen Sie sich auf Ihre Matte mit den Beinen auseinander. Sobald Sie sich wohlfühlen, spreizen Sie Ihre Beine so weit wie möglich. Halten Sie Ihre Knie gerade und die Zehen zur Decke gerichtet und legen Sie Ihre Hände vor sich hin. Als nächstes senken Sie langsam Ihren Oberkörper in Richtung der Matte. Legen Sie bei Bedarf Ihre Hände zur Unterstützung auf den Boden. Stellen Sie schließlich sicher, dass Ihr Rücken gerade ist. Halten Sie die Asana etwa 15 Sekunden lang, bevor Sie die Dehnung lösen und den Vorgang wiederholen.

Zusammengefasst

Egal, ob Sie auf eine Steigerung der Flexibilität oder eine Verbesserung Ihrer Kraft aus sind, praktizieren Sie Yoga für Fußballer, um Ihr Leistungsniveau zu verbessern. Bevor Sie anfangen, stellen Sie sicher, dass Sie die richtige Ausrüstung haben. Wenn Sie auf dem Sportplatz trainieren, tragen Sie einen komfortable Yoga-Hoodie, um Ihre Muskeln warm zu halten. Dies beugt nicht nur Verletzungen vor, sondern ermöglicht es Ihnen auch, mehr Nutzen aus der Praxis zu ziehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.